Startseite | kontakt | newsletter | sitemap | impressum | Datenschutz

begegnungen teil 1

begegnungen teil 1

Hier stelle ich Ihnen interessante Menschen vor.
Ich erhalte Antworten auf Fragen und führe Interviews
mit Fachleuten zu den Themen Psychologie, Gehirn & Lernen.

mehr ...

begegnungen teil 2

begegnungen teil 2

Hier stelle ich Ihnen interessante Menschen vor.
Ich erhalte Antworten auf Fragen und führe Interviews
mit Fachleuten zu den Themen Psychologie, Gehirn & Lernen.

mehr ...

begegnungen teil 3

begegnungen teil 3

Hier stelle ich Ihnen interessante Menschen vor.
Ich erhalte Antworten auf Fragen und führe Interviews
mit Fachleuten zu den Themen Psychologie, Gehirn & Lernen.

mehr ...

Konstantin Wecker

Konstantin Wecker, geboren 1947, Poet, Sänger und Komponist
engagiert sich seit Jahrzehnten für Zivilcourage, Pazifismus und Antifaschismus.
Er wurde mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet, u. a. mit dem Erich-Fromm-Preis (2007),
dem Ehrenpreis des Bayerischen Kabarettpreises (2013), dem Erich-Mühsam-Preis (2016),
dem Deutschen Kleinkunstpreis – Ehrenpreis des Landes Rheinland-Pfalz (2017),
dem Bayerischen Staatspreis für Musik – Sonderpreis und dem Göttinger Friedenspreis (2018).
Wenn er nicht gerade on tour ist, lebt er in München.
Webseite von Konstantin Wecker

Weltenbrand - Das brandneue Album

Der Liedermacher Konstantin Wecker entzündet mit der Bayerischen Philharmonie
ein kammermusikalisch-poetisches Großereignis. Das entfaltet musikalische Kraft
und politische Haltung. Es rührt sensibel an.

Der Münchner Song-Poet verzauberte und polarisierte als musikalischer Mahner
schon seit über 40 Jahren. Manch einem ging er damit schon mal auf den – Wecker.
Auch heute noch, denn manche seiner zu Notenpapier gebrachten Stücke handeln von
den gleichen aktuellen Themen. Intoleranz, Auswüchse des Kapitalismus, Faschismus.
Und noch ein paar mehr. „Ich hätte nie gedacht, dass wir an einen Punkt kommen,
an dem unsere gewonnene Demokratie zu verfallen droht,“ so Wecker.

Das Kammer-Ensemble umfasst zwölf Musiker aus neun Nationen, die souverän mit der Wecker-Band,
bestehend aus dem Pianisten Jo Barnickel, der Cellistin Fany Kammerlander und dem Gitarristen
Severin Trogbacher verschmelzen. Der Bösendorfer bebt, das Cello schwebt, der Song-Poet streut gerne
kleine Anekdoten ein, die zum Nachdenken anregen. Trailer zum Album


Albert-Schweitzer-Medaille für Konstantin Wecker

Konstantin Wecker bekam in der Paulskirche die Albert-Schweitzer-Medaille
Glückwunsch an Konstantin Wecker. Die erstmals verliehene Albert-Schweitzer-Medaille
geht an den Münchner Musiker. Damit wird sein Wirken für Frieden und Achtsamkeit ausgezeichnet. Die Laudatio hielt Dr. Gerald Hüther.
Zur Fotogalerie (Fotos: Walter M. Rammler)
Zur Laudatio


Konstantin Wecker und die klassische Musik

Für viele gehören orchestrale Klänge seit jeher zu dem Münchner Liedermacher
wie dessen Klavier und seine Stimme. All diejenigen dürfen 2019
auf die ganz besonderen Konzertereignisse „Weltenbrand“ gespannt sein.
Denn Konstantin Wecker geht mit dem Kammerorchester der Bayerischen
Philharmonie auf große Konzertreise. Am Dirigentenpult: Mark Mast.
Konstantin Wecker Weltenbrand Tournee 2019 -TV

Wecker testete die Akustik der Elbphilharmonie

Der Liedermacher gab ein denkwürdiges Konzert im Großen Saal –
und wirkte trotz "Zwangspause" viel jünger als er ist.
Vor der Pause hat Konstantin Wecker noch eine große Bitte:
„Könnten wir bitte möglichst schnell weiter machen? Wir haben noch so viele Lieder.
Und um 23 Uhr müssen wir hier alle raus.“
Ein Fan ruft: „ Spielt doch einfach durch.“ Wecker lacht und sagt: „Geht nicht.
Ich bin alt, ich muss jetzt aufs Klo.“ Weiter

Sage Nein!

Sage Nein! Antifaschistische Lieder 1978 bis heute
Es ist mehr als ein Weckruf, es ist ein Aufschrei. Seit 40 Jahren kämpft Konstantin Wecker
mit seinen Liedern gegen drohenden Faschismus.
Mehr über die CD

Konstantin Wecker singt "Solo"

Auf seinem neuen Album „Solo“ nimmt Konstantin Wecker kein Blatt vor den Mund.
Der Sänger veröffentlicht heute sein Meisterwerk, das zur Veränderung und zum Nachdenken
nregen soll.
Konstantin Wecker hat einen Wunsch:
„Poesie und Musik können vielleicht die Welt nicht verändern,
aber sie können denen Mut machen, die sie verändern wollen.“
Mehr darüber

Konstantin Wecker gedenkt der "Weißen Rose"

Diese Videobotschaft hat der deutsche Liedermacher Konstantin Wecker
zur Enthüllung des Scholl-Grimminger-Denkmals in Crailsheim geschickt.
Zur Videobotschaft


Konstantin Wecker erhält Gastprofessur

Der Sänger und Liedermacher Konstantin Wecker. Foto: Ursula Düren/Archiv Quelle: dpa-infocom GmbH

Konstantin Wecker erhält Landauer Thomas-Nast-Gastprofessur
Konstantin Wecker wird von der Universität Landau mit der Thomas-Nast-Gastprofessur geehrt. Wecker engagiere sich für ein humanes Miteinander und setzte sich poetisch, aber stets unnachgiebig für die Schwachen und Entrechteten ein, zitierte die Hochschule Professor Lothar Bluhm. Er ist Dekan des Fachbereichs für Kultur- und Sozialwissenschaften, der die Professur zum dritten Mal vergibt. Wecker wird in einem öffentlichen Festakt am 13. Juni in Landau geehrt.


Grußbotschaft zum Göttinger Friedenspreis 2018

Der Göttinger Friedenspreis 2018 wurde am 10. März 2018 zu gleichen Teilen an den Liedermacher Konstantin Wecker
aus München und an die Redaktion der Zeitschrift Wissenschaft & Frieden (W&F) in Bonn verliehen.
Wir gratulieren Konstantin Wecker herzlich dazu. Zum Video

"Ein Abend mit Gerald Hüther & Konstantin Wecker"

Ein Abend mit Gerald Hüther und Konstantin Wecker
im
Bildungshaus Schloss Puchberg 10.03.18.
„Jeder Begegnung wohnt ein Zauber inne“ - „Jeder Augenblick ist ewig“
Eine Produktion von TelePlus – Film.TV.Studio.
Herzlichen Dank dafür an Anna Lenzenweger und Gerald Giedenbacher.
Zu den Videos

Konstantin Wecker beim Donauinselfest 2018

Konstantin Wecker beim Donauinselfest 2018 ORF III. Interview und Bühnenauftritt
Zum Video

Gerald Hüther & Konstantin Wecker in Göttingen

Ein Abend mit Gerald Hüther und Konstantin Wecker
„Jeder Begegnung wohnt ein Zauber inne“

Samstag, den 15. Dezember 2018 – 20:00 Uhr
Aula der Universität Göttingen, Wilhelmsplatz 1, 37073 Göttingen
Mehr darüber hier