Startseite | kontakt | newsletter | sitemap | impressum | Datenschutz

begegnungen teil 1

begegnungen teil 1

Hier stelle ich Ihnen interessante Menschen vor.
Ich erhalte Antworten auf Fragen und führe Interviews
mit Fachleuten zu den Themen Psychologie, Gehirn & Lernen.

mehr ...

begegnungen teil 2

begegnungen teil 2

Hier stelle ich Ihnen interessante Menschen vor.
Ich erhalte Antworten auf Fragen und führe Interviews
mit Fachleuten zu den Themen Psychologie, Gehirn & Lernen.

mehr ...

begegnungen teil 3

begegnungen teil 3

Hier stelle ich Ihnen interessante Menschen vor.
Ich erhalte Antworten auf Fragen und führe Interviews
mit Fachleuten zu den Themen Psychologie, Gehirn & Lernen.

mehr ...

Dr. Waltraut Barnowski-Geiser

Musiktherapeutin (Dr. sc. mus), Lehrende in Schule und Hochschule widmet sich
neben ihrem Forschungsschwerpunkt der familiären Suchtbelastung (AWOKADO-Konzept) vor allem dem Transfer leibtherapeutischer Ansätze in die Arbeit mit Kindern
und Jugendlichen.
Sie weist neue Wege der sozial-emotionalen Förderung in allgemeinbildenden Schulen.
Wie verborgene Potenziale, gerade auch bei sogenannten "schwierigen Schülern",
mit Hilfe von Musik und Beziehung wachsen können, zeigte sich nachhaltig
in ihren Pionierarbeiten an der Gesamtschule Rheydt-Mülfort
(KreTAS-Konzeption/ "Schule braucht Gefühl").
Zur Webseite von Dr. Waltraut Barnowski-Geiser



Autorin mehrerer Bücher:
Vater, Mutter, Sucht - Wie erwachsene Kinder suchtkranker Elterntrotzdem ihr Glück finden können
Jetzt reden wir
Hören, was niemand sieht

Individuelle Förderung durch kreative Therapie in der Schule
die KreTAS - Konzeption von Dr. Waltraut Barnowski-Geiser

„Wenn die Therapie nicht in der Schule gewesen wäre, wäre ich nie hingegangen.
Ich glaub, das hätte dann ein ziemlich übles Ende mit mir genommen."
Sammy, Schüler der 8. Klasse
Die KreTAS-Konzeption von Dr. Waltraut Barnowski-Geiser - hier [22 KB]

Wie es innen aussieht, geht uns etwas an [60 KB]
Textauszüge aus "Hören, was niemand sieht".


Interview zum Buch "Jetzt reden wir"
In diesem Buch, das die "Innenwelten" von hyperaktiven Kindern zeigt,
kommen diese Kinder erstmals selbst zu Wort - mit überraschenden Einsichten,
die zu einer unverzichtbaren Orientierungshilfe für Eltern, LehrerInnen
und TherapeutInnen werden. Und unser Verständnis dieser Kinder
um eine entscheidende, bisher unbeachtete Dimension erweitern.
zum Interview